Aktuelles

Abfahren 2012

Erstellt am 08.10.2012
Aktuelles >>

 

  

 

Abfahren des Marinaparkes Walchum vom

                  22. September 2012

 

Adonis, Caprice, Cara, Carmen, Cuba Libre, Dena und Manü …………

Dies sind die Namen der teilnehmenden Sportboote aus dem Mariapark

Walchum beim diesjährigen Abfahren vom 22. September 2012.

 

Die 23 Besatzungsmitglieder dieser 7 Boote fuhren bei herrlichem

Herbstwetter in einem gemeinsamen Convoy von Walchum über die Ems

zur Schleuse Dörpen .

 

Festgemacht wurde mit Zustimmung des Wasser-und Schiffahrtsamtes

am ehemaligen Anleger der Wasserschutzpolizei.

 

Von dort ging es zur Papierfabrik, wo wir schon von den Betriebsführern

Herr Graalmann, Herr Steffens und Herr Hanekamp erwartet wurden.

 

Nach einer kurzen Einleitung sowie einem Informationsfilm ging es dann

in kleinen Gruppen auf die gut 2-stündige Führung durch das Papierwerk.

 

Hier wurde uns die Herstellung verschiedener Papiersorten, angefangen von

dem per Schiff angelieferten Zellstoff bis hin zum fertigen Druckerpapier

erläutert und gezeigt.

Die Papiermaschine 4 der Nordland Papier Werke wurde genauestens inspeziert.

Die imposanten Ausmaße dieser Maschine (ca. 100 mtr.lang, ) sowie deren vollautomatische Steuerung hinterließen einen unbeschreiblichen Eindruck

bei allen Teilnehmern.

Die umgerechnete Geschwindigkeit, mit der hier Papier hergestellt wird, liegt

bei 85 km/h bei einer Breite von 10 Metern.

Das fertige Papier wird auf übergrossen Rollen (mehrere Tonnen schwer) gespult, bevor es zur Weiterverarbeitung in die gewünschten Größen und Breiten geschnitten und schließlich verpackt wird.

 

Die Köpfe voll mit hoch  interessantem „Input“ spazierten wir schließlich weiter zum

Clubraum des Ruderclubs Dörpen, um uns dort mit  Kaffee und Kuchen  zu stärken.

 

Die gemeinsame Rückfahrt endete mit einem Konzert der Schiffs-Nebelhörner beim

Einlaufen in den Heimathafen „Marinapark Emstal“.

Abends wurde noch bei viel Gelächter über das Erlebte gesprochen und diskutiert.

Bleibt abzuwarten, was im nächsten Jahr für die Sportbootfahrer des Marinaparkes

aufgestellt werden kann …

 

 

 


Zuletzt geändert: 08.10.2012 um 08:33

zurück